EINZYLINDER ROT – WEIN DES MONATS DEZEMBER & das passende Gericht dazu

Wer denkt grillen ist nur was für den Sommer, der irrt sich gewaltig. Zusammen mit Evi und Frank von schnellmalgekocht haben wir etwas Schönes für euch gezaubert, was ihr ganz einfach nachmachen könnt.

Passend zu unserem Wein des Monats, unserem Einzylinder rot trocken, einem Rotweincuvée aus drei besonderen Rebsorten, haben sich Evi und Frank von schnellmalgekocht ein tolles Gericht überlegt, das für die kalten Wintertage perfekt ist.

HEUTE gibt es: Winter Hot Dog mit Wildbratwurst

Alles was ihr für 4 Portionen braucht ist:

  • 4 Wildbratwürste
  • 4 Esslöffel Senf
  • 4 Mehrkornbrötchen
  • 4 Esslöffel Preiselbeeren
  • 4 Hände voll Rotkraut
  • 1 Packung gekochte Maronen
  • 1 Apfel
  • Röstzwiebel
  • Speiseöl
  • Rotwein
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

Das Rotkraut und den Apfel in dünne Streifen schneiden und zusammen mit Öl anbraten. Anschließend die Wildbratwurst auf dem Grill geben. Währenddessen können die Brötchen auf dem Grill oder im Backofen erwärmt werden. Die Maronen zum Rotkraut dazugeben und mit etwas Rotwein ablöschen. Das Ganze mit 2 Esslöffeln Preiselbeeren und Pfeffer, sowie Salz abschmecken.

Den Senf mit zwei Esslöffel Preiselbeeren süßen. Das Brötchen halbieren und mit dem Preiselbeersenf bestreichen. Anschließend etwas Rotkraut in das Brötchen geben, die Wurst dazu und dann nochmal etwas Rotkraut auf der Wurst verteilen. Als Topping ein paar Röstzwiebel darüber streuen.

Perfekt dazu passt unser Wein des Monats – unser Einzylinder rot. Seine schönen fruchtigen Noten und vor allem das Aroma vom Cassis passen perfekt zu unserem Winter Hot Dog.

 

Lasst es euch schmecken und schaut gern mal bei schnellmalgekocht vorbei.

 

Liebe Grüße und einen schönen Dezember wünschen euch

Julia und Marie

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü